Wie kann ich meine Geigenstücke frei und mühelos spielen? (3 Schritte)

by | 09.07.2022 | Anfänger, Video

Einführung

In letzter Zeit ist mir etwas besonders aufgefallen:

Um irgendetwas auf der Geige zu spielen, ist es erst mal notwendig, genau zu wissen:

  • Welche Note man spielen muss
  • Mit welchem Finger
  • Auf welcher Saite
  • In welcher Lage

Klingt logisch, oder?

Wenn man das nicht weiß, wie soll man die richtige Note spielen!

Aber Tatsache ist, sehr wenige wissen dies genau, und die meisten verlieren sehr viel Zeit damit, ihre Stücke zu wiederholen und wiederholen und … wiederholen.

Damit sie genau das lernen können.

Also heute zeige ich dir eine kleine Übung, um dies in sehr kurzer Zeit zu lernen, damit du dann:

  • deine Stücke viel schneller lernst
  • dass sich deine Stücke viel schöner anhören
  • damit du endlich frei und mühelos spielen kannst

Verlier keine Zeit mehr beim Üben, lerne erst einmal die Übung mit der Drei-Schritte-Anleitung.

1. Noten lernen 

Was ich immer wieder bei Schülern bemerke ist, dass viele während dem Spielen stoppen und das Stück klingt nicht frei und schön sondern eher unsicher. 

Damit du deine Stücke auf der Geige spielen kannst, musst du erstmal die Noten analysieren. Es gibt eine moderne Methode für Anfängern, wo nur steht welchen Finger man auf welcher Saite spielen soll. Aber es begrenzt dich in deinem Spielen und du kannst später mit dieser Methode keine richtigen Stücke spielen.

Spreche die Noten daher erstmal nur langsam, aber gleichmäßig aus:

A, G#, A, G#, A, E, G#, F, D usw.

Werde dann schneller in deiner Aussprache und trainiere so die Noten zu lesen. 

2. Fingersatz

Wenn du auf der Geige spielst, musst du natürlich wissen, auf welcher Saite du deinen Finger platzierst.

Statt aber nur zu lernen mit welchem Finger du die Noten spielst, lerne die Noten mit dem Fingersatz zu verbinden.

Spreche die Noten zusammen mit dem Fingersatz gleichmäßig aus:

A 3, G# 2, A 3, G# 2, A 3, E 0, G# 2, F 1, D 3 usw.

​Mein Buch "Geige lernen mit Erfolg als Erwachsener" kostet 19,90 € auf Amazon.

Ich habe aber 1000 Exemplare drucken lassen, die ich verschenken möchte.

Bestelle jetzt hier ganz einfach dein Gratisexemplar:

3. Saitenwechsel

Wenn du ein Stück spielst, hier ist es übrigens die „Für Elise“ von Beethoven, wirst du merken, dass es viele Saitenwechsel gibt.

Der nächste Schritt ist also herauszufinden, wo deine Saitenwechsel sind.

Viele fragen sich bei jedem Ton, auf welcher Saite sie ihn spielen müssen. Frage aber besser: Wo findet ein Saitenwechsel statt?

Spreche die Töne laut wie folgt aus: Notenname, Fingersatz und nun zusätzlich den Saitenwechsel. Das bedeutet es klingt so:

A 3 E Saite, G# 2, A 3, G# 2, A 3, E 0, G# 2, F 1….D 3 A Seite, F 2 D Saite,

A 0 A Saite, D 3, E 0 E Saite usw.

Mit dieser 3 Schritte-Methode lernst du in kurzer Zeit sicherer zu spielen und du brauchst nicht einmal deine Geige dazu, um beim Spielen Fortschritte zu machen.  

 

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Erwachsene Geige lernen

Geige lernen als Erwachsener: Die besten Methoden (2021)

Erwachsene Geige lernen

Websites um Geigennoten kostenlos herunterzuladen

Erwachsene Geige lernen

Geige stimmen in nur 3 lächerlichen Minuten