Wenn du Lagenwechsel lernen willst, solltest du ERST diese Übung machen.

Einführung

 

Vielleicht hast du angefangen bei einem Orchester zu spielen,

oder vielleicht willst du einfach ein berühmtes Stück spielen?

Und da ist dir etwas aufgefallen:

Einige der Noten sind zu hoch.

Ich kann diese nicht in der ersten Lage spielen.

Aber es ist egal, ich werde einfach versuchen, diese zu spielen.

Und so hast du angefangen, das Lagenspiel und den Lagenwechsel zu lernen, aber ohne zu wissen, wie du das eigentlich am besten machen solltest.

Und deswegen fühlen sich deine Lagenwechsel vielleicht immer unsicher an und sind oft etwas daneben.

Dies kann sich aber ändern und heute zeige ich dir die ersten Schritte dazu.

Du wirst also lernen:

  • Welche Übung ich als erste mit meinen Schülern mache, um sicher einen Lagenwechsel vorzubereiten
  • Welchen Fehler du vermeiden musst, damit du den richtigen Ton treffen kannst
  • Wie alle Lagenwechsel im Grunde funktionieren

Ich wünsche dir damit viel Spaß!

Antoine

1. Wie geht der Lagenwechsel? 

Wann solltest du mit dem Lagenspiel beginnen?

Viele starten zu früh mit dem Lagenwechsel. Es ist wichtig, dass du erstmal in der 1. Lage sauber spielen kannst. Dein Ton sollte sich schön und genau anhören. Das ist der perfekte Zeitpunkt, um mit dem Lagenwechsel zu beginnen.

Ein Lagenwechsel in die dritte Lage hat im Prinzip dieselbe Fingerhaltung wie in der ersten Lage.

An deiner Haltung ändert sich also nichts. Deine Bewegung soll aus dem Ellbogen kommen und nicht aus der Hand oder den Fingern. 

2. Die 2 Phasen

Es ist wichtig, dass dein Daumen die korrekte Haltung hat. Dabei unterstützt er die Geige von unten.

Die erste Phase ist in die neue Lage zu rutschen. Die zweite Phase ist den Ton in der neuen Lage zu spielen.

Nutze dafür den ersten Finger und rutsche in die jeweilige Lage. Achte dabei darauf, dass deine Haltung gleich bleibt. Natürlich musst du dann noch die richtige Note greifen. Der Zwischenton wird später nicht gespielt. 

Mache folgende Übung mit dem ersten Finger: 

F# – A (Zwischenton) von der 1. zur 3. Lage und schliesslich zu E (Zielton) mit dem vierten Finger. 

Wiederhole diese Übung auch noch mit dem zweiten, dritten und vierten Finger. 

​Mein Buch "Geige lernen mit Erfolg als Erwachsener" kostet 19,90 € auf Amazon.

Ich habe aber 1000 Exemplare drucken lassen, die ich verschenken möchte.

Bestelle jetzt hier ganz einfach dein Gratisexemplar:

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Erwachsene Geige lernen

Geige lernen als Erwachsener: Die besten Methoden (2021)

Erwachsene Geige lernen

Websites um Geigennoten kostenlos herunterzuladen

Erwachsene Geige lernen

Geige stimmen in nur 3 lächerlichen Minuten